/
Vertrieb

Roundtable „Biometrie“ von AssCompact und Dialog im Wiener Gasometer


Biometrie-Vorsorge hat viel Potenzial. Das ist – auf einen kurzen Nenner gebracht – das Fazit eines Roundtable, mit hochkarätigen Versicherungsmaklern und Vertriebsgeschäftsführern, zu dem AssCompact und die Dialog am 13. Jänner 2022 in das AssCompact Medien Center Gasometer in Wien eingeladen hatten.


  • Foto: AssCompact

    Per Video begrüßte Dialog-Vertriebsvorstand Dr. Florian Sallmann die Teilnehmer, durch das Programm führte Österreich-Direktor Mag. Willi Bors. Biometrie-Experte Christian Brandstätter von Franke und Bornberg Research machte zu Beginn deutlich, dass die im Markt angebotenen BU-Produkte mittlerweile einen sehr hohen Qualitätsstandard erreicht haben. Vertriebspartnerbetreuer Georg Saringer stellte die Dialog und ihr biometrisches Angebot vor. „Kompetenz auf Augenhöhe“ lautet die Maxime für die Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern. Der Erfolg: In der Ablebensversicherung ist die Dialog mit 220.000 Verträgen und einer Versicherungssumme von 27 Mrd. Euro klarer Marktführer, in der BU verkauft sie die meisten Polizzen in Österreich.


BU-Risiko wird stark unterschätzt

AssCompact-Geschäftsführer Franz Waghubinger stellte die Ergebnisse einer brandaktuellen Biometrie-Umfrage vor, an der sich 351 Vermittler beteiligt hatten. Wichtigstes Resultat: Nach Einschätzung der Umfrageteilnehmer halten 81 Prozent der Kunden das Risiko des Arbeitskraftverlustes für gering oder sogar sehr gering. Laut Studie wird im Beratungsgespräch das BU-Risiko im Vergleich zum Todesfallrisiko erheblich seltener angesprochen. Bei den Leistungskriterien stehen für die Vermittler die Qualität der Schadenregulierung, das Preis-/Leistungsverhältnis und die Qualität der Polizzierung im Mittelpunkt.

An die Präsentation der Studienergebnisse schloss sich eine lebhafte Diskussion an. Themen waren u.a. die ausbaufähige Durchdringung der Ablebensversicherung, auch im Zusammenhang mit dem häufiger werdenden Verzicht von Kreditinstituten auf die Risikoabsicherung in der Baufinanzierung, der hohe Aufwand in der BU-Risikoprüfung oder der förderliche Einfluss der Pandemie auf das Vorsorgedenken in der Bevölkerung. Die Information über Vorsorgemöglichkeiten und -wege sollte, so der Wunsch der Teilnehmer, auch in die Publikumsmedien getragen werden.